Mittwoch, 3. Juni 2015

In memoriam

"Bieten Reclam-Gesamtausgabe in 18-facher Ausführung, zum Teil kommentiert, so gut wie neu. LK-Deutsch"

So steht es in unserer Abizeitung. Ja, wir haben uns oft gefragt, wieso wir uns mit Klassikern wie Anna Seghers' "Transit" oder Gerhart Hauptmanns "Rose Bernd" herumschlagen müssen. Auch "Anton Reiser" von Karl Philipp Moritz ist mir noch in Erinnerung - zumindest das Titelbild ...

Im Nachhinein muss ich aber sagen: Wir hatten immer viel Spaß mit unserem Deutsch-LK. Und das lag nicht nur an den lustigen Klassenfahrten und Ausflügen, sondern auch an unserem sanftmütigen, freundlichen, engagierten und literaturverliebten Lehrer. Sicherlich verzweifelte er mehr als einmal an uns ("Kinder, das wisst ihr nicht?"), wurde einmal sogar laut (ich glaube, es hing mit Südfrankreich und zu vielen Flaschen billigem Rotwein zusammen ...), aber in Erinnerung bleibt er mir als ein immer ruhiger, immer interessierter Mensch, der sicherlich dazu beigetragen hat, dass ich auch heute noch manchmal zu den Klassikern im Bücherregal greife.

Letzte Woche ist er von uns gegangen. Ich bin mir sicher, im Himmel gibt es viele Bücherregale und interessante Gespräche für ihn.

Ruhen Sie in Frieden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen