Dienstag, 24. Februar 2015

Läuft!

Ja, das Bloggen kommt derzeit etwas kurz. Das liegt daran, dass ich momentan kaum Zeit zum Bloggen finde, da es beruflich gerade gut läuft. Abgesehen von recht kurzen Leerlaufphasen sitze ich den ganzen Tag am Schreibtisch und lese, korrigiere, kommuniziere mit Kunden, kümmere mich um das unbezahlte Drumherum (Ablage, Buchhaltung etc.). Und den Leerlauf nutze ich für die schnöden Dinge des Lebens: Wäsche, Spülmaschine, aufräumen ...

Mein Arbeitstag ist im Durchschnitt zwei bis drei Stunden kürzer als vor der Elternzeit - rechnet man die Abend- und Wochenendarbeit nicht ein. In der Zeit muss also möglichst viel geschafft werden. Denn Abend- und Wochenendschichten sind nur begrenzt möglich - schließlich gehören Abende und Wochenende ja der Familie, auch wenn es mir immer wieder passiert, dass ich "nur noch schnell ein Projekt" abschließen muss. Aber ich arbeite daran, dies auf ein Minimum zu beschränken.

Neu strukturieren muss ich mich ab Sommer, wenn der kleine Kobold von der Krippe in den Kindergarten und damit zunächst von Vollzeit- zu Teilzeitbetreuung wechselt. Das heißt: Er kann über Mittag nicht im Kindergarten bleiben. Ich werde ihn also mittags abholen, mit ihm zusammen essen, und ihn nachmittags wieder hinbringen. Ich hoffe, das klappt. Zum Glück sind ja - wahrer Luxus! - für alle Fälle noch Oma, Opa, Tante und große Cousinen in der Nähe, die mir sicherlich an dem ein oder anderen Tag unter die Arme greifen werden, wenn der Kobold partout nicht mehr in den Kindergarten möchte. Morgens werde ich  früher mit der Arbeit anfangen können, da der Kindergarten auf dem Arbeitsweg des weltbesten Papas liegt und die beiden somit morgens gemeinsam abziehen können. Und der Antrag auf Vollzeitbetreuung ist gestellt und ich bin ganz oben auf der Warteliste. Das findet sich alles!



So, und jetzt zurück an die Arbeit!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen